Die Fachoberschule Asbach stellt sich im Schulzentrum Oberpleis vor

Mit einem eigenen Stand stellte sich die FOS Asbach auf Einladung der Schulleiterin der Realschule Oberpleis, Käthemarie Gundelach, in der Aula des Schulzentrums vor.
Anlass war die Berufsinformationsveranstaltung am 20.04.2013, die zum wiederhol­ten Male in Oberpleis stattfand. Ziel der Veranstaltung ist es, jungen Menschen aus der Region die Gelegenheit zu geben, sich umfassend über die zahlreichen Wege und Möglichkeiten zu informieren, die sich nach dem Erwerb des Hauptschulab­schlusses/der Berufsreife oder des qualifizierten Abschlusses der Sekundarstufe I bieten. Eine dieser Möglichkeiten wurde durch eine Abordnung der Fachoberschule Asbach vorgestellt. Bei der FOS handelt es sich um einen zweijährigen Bildungs­gang, der zur nicht fachgebundenen Fachhochschulreife führt. Erfolgreiche Absol­ventinnen und Absolventen können an jeder deutschen Fachhochschule jedes dort angebotene Fach studieren.
Dies schien viele junge Menschen zu interessieren, vor allem diejenigen, die sich für die in Asbach angebotene Fachrichtung Technik begeistern konnten, ließen sich ausführlich von Schulleiter Berthold Becker, FOS- Koordinator Achim Weidmann und der pädagogischen Koordinatorin Stefanie Klör und einigen Schülern der Klassen­stufen11 und 12 über Chancen und Möglichkeiten durch den Besuch der FOS infor­mieren.
Wer die Info-Veranstaltung in Oberpleis ver­passt hat und sich über den Bil­dungsgang FOS informieren möchte, ist herzlich ein­geladen, uns im Internet zu be­suchen (www.rsplusfos-asbach.de) oder unter 02683/4723 einen Termin zu verein­baren.
Ks