Weihnachtsaktion zugunsten von "Kinder in Not"

Nachdem bedingt durch Corona der Weihnachtsbasar zugunsten von „Kinder In Not e.V.“ in der vergangenen Vorweihnachtszeit ausfallen musste (Traditionell betreibt die Schülergenossenschaft dort einen Stand mit Crêpes und Waffeln.), ließen sich die aktiven Mitglieder der Schülergenossenschaft etwas Neues einfallen, um den Verein wenigstens ein bisschen unterstützen zu können. Nach kurzer Beratung kam man auf die Idee, stattdessen Plätzchen zu backen, zu verkaufen und den Erlös zu spenden. Nicht nur im Kollegium fanden sich Abnehmer, auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Asbacher Rathauses machten von der Möglichkeit Gebrauch, leckeres Spritzgebäck oder Spitzbuben zu erwerben und gleichzeitig etwas für die gute Sache zu tun.

 Auf diese Weise kamen 193,00 € zusammen,

die gleich auf das Konto „Kinder in Not“ eingezahlt wurden.